Best.-Nr. 047a-001 - Zirkusbecher mit Wagenrennen-Abbildungen

formgeblasener Becher mit Wagenrennen-Abbildungen (Zirkusbecher)
blaugrünes Glas
Höhe ca. 67 mm, Durchmesser ca. 82 mm

Preis: 29 Euro

Datierung der Vorlage: römisch, 1. Jh.n.Chr.


Zeichnung © David Hill, www.romanglassmakers.co.uk

Das Hauptrelief dieses Trinkbechers zeigt drei Quadrigae (Vierspänner) mitten im Rennen. Mit Olympus ist ein viertes Renngespann, abgebildet, dessen siegreicher Fahrer Palmzweig und Lorbeerkranz in die Höhe hält.

Die Namen im oberen Relief sind:

PYRAME (Pyramus)
EVTYCE (Eutychus - "der Glückliche")
IERAX (Hierax - "der Falke")
und der Gewinner OLYMPE (Olympus)

Das untere Relief zeigt eine Jagdszene mit sieben Tieren zwischen einigen Bäumen.

Diese formgeblasenen Becher waren zu römischer Zeit weit verbreitet, was Fragmente in schweizer Museen in Windisch, Baden, Lausanne, aber auch in deutschen Museen in Xanten und Rottweil sowie im niederländischen Museum Het Valkhof zeigen. Auch in Großbritannien (Museum Of London, York, Colchester Museum) befinden sich Fragmente.

Für Informationen über die Herstellung dieser Becher siehe http://www.glasrepliken.de/p_artikel_formgeblasenebecher.htm ff.

Literatur:

L. Berger, Römische Gläser aus Vindonissa (Brugg, 1960), Tafel 9 Fig. A

Frank Wiesenberg
Vaalser Strasse 152 B, App. 1003
D - 52074 Aachen

Fax: 0241-877097
Mobiltelefon: 0173-2609231
eMail:

www.romanglassmakers.de

__________________________________________________________________________

Copyright © 2010-2012 Frank Wiesenberg - www.romanglassmakers.de