Best.-Nr. 005a-001 - Aryballos mit aufgelegtem Faden

frei geblasenes Badeölfläschchen mit zwei Henkelösen und mit aufgelegtem Faden
blaugrünes Glas
Höhe ca. 66 mm, Durchmesser ca. 63 mm

Preis - AUSVERKAUFT - ZUR ZEIT LEIDER NICHT LIEFERBAR -

Datierung der Vorlage: römisch, 2.-3. Jh.n.Chr.

Form: Isings 61

Dieses römische Badeölgefäß, ein sogenannter Aryballos, war in der Antike weit verbreitet. Er diente zur Aufnahme von parfümierten Badeöl, mit dem man sich beim Besuch der Thermenanlage einrieb, bevor man ins Schwitzbad ging.

Literatur:A.-B. Follmann-Schulz, Die römischen Gläser aus Bonn (Bonn, 1988), Tafel 6
F. Fremersdorf, Das naturfarbene sogenannte blaugrüne Glas in Köln (Köln, 1958), Tafeln 30-31
F. Fremersdorf, E. Polónyi-Fremersdorf, Die farblosen Gläser der Frühzeit in Köln (Köln 1984), S. 101 ff
F. Fremersdorf, Römische Gläser mit Fadenauflage in Köln (Köln, 1959), Tafel 88
B. Rütti, Die römischen Gläser aus Augst und Kaiseraugst (Augst, 1991), Tafeln 106 ff

Frank Wiesenberg
Vaalser Strasse 152 B, App. 1003
D - 52074 Aachen

Fax: 0241-877097
Mobiltelefon: 0173-2609231
eMail:

www.romanglassmakers.de

__________________________________________________________________________

Copyright © 2010-2011 Frank Wiesenberg - www.romanglassmakers.de